Orientierung im Zahlenraum bis 100 für Grundschüler - Hundertertafel

Hundertertafel

Das Material besteht aus einem Brett mit 100 eingezeichneten Quadraten und 100 Zahlenplättchen (1 - 100) im Kasten. Alles aus Holz.

Es gilt, die Zahlen von 1 bis 100 in der richtigen Reihenfolge auszulegen, nur die geraden oder ungeraden Zahlen auszulegen ... Das bringt Kindern den Zahlenraum bis 100 näher. Selbstkontrolle durch Kontrolltafel auf der Rückseite des Brettes.

Hier geht es zum Produkt im Shop - Klick

Kindermikroskop mit Metallstativ und Glaslinsen

Schülermikroskop mit Glaslinsen und LED-Beleuchtung

Hochwertiges Schüler-Mikroskop – perfekt für Einsteiger.
Mit diesem Mikroskopie-Set können Kinder ab 10 Jahren nicht nur ganz einfache Objekte unter dem Mikroskop betrachten, sondern auch anspruchsvollere Präparate selbst herstellen.
Das stabile Metallstativ, die LED-Beleuchtung und die hochwertigen Glaslinsen sowie umfangreiches Zubehör sorgen bei diesem Mikroskop für hohe Präzision und Robustheit.

Hier klicken, um zum Produkt zu gelangen.

Stereo Mikroskop für Kinder mit 20-facher Vergrößerung von Eduplay

Stereo Mikroskop für Einsteiger mit 20-facher Vergrößerung

Mit LED Beleuchtung von oben und Objekttisch mit seitlichen Klemmvorrichtungen.

Durch den Batteriebetrieb ist das Mikroskop überall einsatzbereit - auch in der Natur. Der Augenabstand ist regulierbar.

Okularpaar: 10 x Weitfeld
Objektiv: 2 x vergrößernd.

Inkl. Anleitung und Staubschutzhaube.
Zusätzlich erforderlich: 2 x AA Batterien (nicht inkl.)

Hier geht es zum Produkt im Shop - Klick

Wissen mit Biss – Notruf aus der Mundhöhle, Kinder-Uni Dresden, 25. März 2014 –17:30 Uhr

Haie verfügen über eine ganz besondere Eigenschaft: Ihre Zähne wachsen ein Leben lang nach, menschliche Zähne leider nicht. Unsere Zähne sind also ein ganz besonderer Schatz, den es zu hüten gilt. Aber reicht tägliches Zähneputzen mit Zahnbürste und Zahnpasta dafür aus? Wie entsteht eigentlich Karies? Wie entstehen Zahnschmerzen? Außerdem könnt ihr euch Zähne beim Sport und Spielen verletzen oder ausschlagen. Sind diese dann für immer verloren?

Dienstag, 25. März 2014 –17:30 Uhr
Dresden, AUDIMAX im Hörsaalzentrum

Technischer Jugendbildungsverein in Praxis (TJP e.V.) beim Girls' Day

Girls' Day 2014: Technischer Jugendbildungsverein in Praxis (TJP e.V.) hat noch Plätze frei

Zum 14. Mal findet in diesem Jahr der bundesweite Girls’ Day statt und abermals nimmt der TJP e.V. daran teil.

Schülerinnen der 7. - 10. Klassen, die sich für technische Berufe interessieren, können am 27. März von 10.00 bis 12.00 Uhr an zwei Veranstaltungsorten des Vereins ihre Interessen und Fähigkeiten überprüfen und sich mit Spezialisten beraten, ob sich ein realisierbarer und erfolgversprechender Berufsweg für sie finden ließe.

Im METEUM Treptow ( ehemalige Amelia-Erhardt-Schule ), Raum 202, Köpenicker Landstraße 185 A, 12437 Berlin können sich die Mädchen, die sich für einen Ausbildungsberuf im Bereich der Erneuerbaren Energien interessieren, über die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten, z. B. als Elektrofachkraft für Photovoltaikanlagen oder Mitarbeiterin im Energiemanagement und die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung informieren.

Zu Themen „Konstruieren und Bauen nach modernsten Prinzipien“ werden interessierte Mädchen auf der Baustelle des Lernlabors Energie im ehemaligen Heizhaus der Grünauer Gemeinschaftsschule in der Walchenseestraße 40, 12527 Berlin nachhaltiges Bauen kennen lernen und sehen, wie mit nachwachsenden und natürlichen Baustoffen nicht nur Energie eingespart wird, sondern auch sehr gute Dämmwerte und ein angenehmes Raumklima erreicht werden. Die Teilnehmerinnen können alte (Bau) Materialien in neuem Gewand sehen und erleben, wie man heute energetische Sanierung und nachhaltiges Bauen sehr gut kombinieren kann. Schülerinnen, die sich für Architektur, Bauingenieurwesen, Konstruktion und Bau interessieren, finden hier sicher Anregungen und ein fachkundiges Gespräch. 

Im Anschluss daran, können Interessierte in der 3D-Werkstatt des TJP e.V. in der Grünauer Gemeinschaftsschule, einen Einblick in die Erstellung von Bauunterlagen und die Entwicklung von 3D-Baumodellen und anschließendem Ausdruck auf einem 3D-Drucker miterleben. Denn Bauingenieure und Architekten arbeiten heutzutage mit diesem modernen Arbeitsmittel.

Anmelden können sich interessierte Mädchen online unter www.girls-day.de.
Auf dieser Website suchen sie unter „Radar“ in ihrem Umkreis Anbieter und finden so METEUM oder Technischer Jugendbildungsverein in Praxis e.V..


Wann:         27. März 2014
Zielgruppe: Schülerinnen Klasse 7 bis 10 von 10.00 bis 12.00 Uhr,
        max 25 Personen
   
Informationen und Anmeldungen unter: http://www.girls-day.de/Maedchen

Bastelbogen zum Ausschneiden und Zusammenkleben "Tiere auf dem Bauernhof"

Tiere auf dem Bauernhof Bastelbogen

Schwierigkeitsgrad (0-3): 0 (sehr einfach).

Anzahl der Bogen: 3

Ausschneide-Bogen gehören seit vielen Jahren zum Programm des Aue-Verlags. Es sind einerseits die weltweit bekannten Schreiber-Bogen, andererseits Modelle zum Ausschneiden und Zusammenkleben für Schulen und Kirchen. Ein wichtiges Anliegen ist es, Kindern eine Alternative zu bieten, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und Geduld und Ausdauer zu trainieren.

Hier entlang zum Produkt

Kinderuni Heidelberg "Wieviel Sonne braucht der Mensch? – Und was sagt die Haut dazu?" 18.03.2014 (16:30 – 17:30)

Vorlesung: Wieviel Sonne braucht der Mensch? – Und was sagt die Haut dazu?

Ohne Sonne gäbe es kein Leben. Da sind wir Menschen wie die Pflanzen und gerade in der Winterzeit leiden einige Menschen darunter, wenn sie zu wenig Licht und Sonne haben. Wisst ihr warum das so ist? Wenn nicht - wir als Mediziner können das ganz gut erklären. Aber Licht ist nicht gleich Licht! Da gibt es ja sehr unterschiedliche Strahlen und wenn wir unsere Haut befragen, dann sagt die uns mit einem Sonnenbrand sehr schnell, wann es ihr zu viel wird. Natürlich hat die Haut ein paar Mechanismen, um sich zu schützen, aber auch die Afrikaner kennen einen Sonnenbrand. Was die Haut alles kann ist so enorm, dass man schon staunen kann. Wir in der Medizin sehen aber auch, wann sie überfordert ist. Daher können wir euch mit Bildern und Berichten aus der Arbeit in der Klinik und im Forschungslabor berichten. Dann seht ihr, dass manchmal ein Pflaster nicht ausreicht.


Teilnehmerzahl: max. 200 Kinder
Referentin: Dr. Jessica Hassel
Ort: Großer Hörsaal der Medizinischen Klinik, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg
Lagekarte: http://www.uni-heidelberg.de/universitaet/besucher/karten/6410.html

Datum: 18.03.2014 (16:30 – 17:30)
Typ: Kinderuni: Vorlesung
Bereich: Fachübergreifendes Angebot
Veranstalter: Junge Universität
Zielgruppe: 9 bis 12 Jahre
Veranstaltungsort: Universität Heidelberg, Großer Hörsaal der Medizinischen Klinik, Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg